Universitätsfrauenbeauftragte
print

Links und Funktionen

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Fachkompetenz stimmlich transportieren

Ein praktisches Stimmtraining

Für die Karriere an einer wissenschaftlichen Hochschule steht die Fachkompetenz als Voraussetzung außer Frage. Diese Fachkompetenz muss jedoch kommuniziert werden. Über den stimmlichen Ausdruck wird Haltung, wird innere Einstellung hörbar – oder eben nicht, weil Gewohnheitsmuster, Blockaden oder fehlende Kondition die Entfaltung des Stimmpotenzials verhindern. Das gilt umso mehr in Zeiten von Online-Kommunikation. Da wo die räumliche Präsenz, wo der gemeinsame akustische Raum als Resonanzgeber fehlt, gilt es über einen unaufwändigen und flexiblen Stimmklang den Sprechausdruck so zu gestalten, dass die Zuhörenden gerne hinhören und die Sprechende auch mehrere Stunden ohne Stimmverschleiß bewältigen kann.

In diesem Seminar lernen Sie Ihre eigene Stimme und deren Wirkung besser kennen. Durch Körper- und Klangübungen, die Ihre Wahrnehmung schulen, erhalten Sie viele Ansatzpunkte für einen wirkungsvollen und ökonomischen Stimmeinsatz.

Inhalte: Wie funktioniert die Stimme eigentlich?, Stimmhygiene, Haltung und Atmung und ihr Zusammenhang mit der Stimme, Körperanschluss der Stimme als Voraussetzung ihrer Kraft, Entwicklung von Resonanz und Hörendenbezug, Umgang mit herausfordernden Sprechsituationen, Unterschiede zwischen Präsenz- und Online-Kommunikation, Individuelle Empfehlungen

Methoden: Theoretische Impulse, praktische Übungen, Bearbeitung individueller Problemstellungen und Feedback

Referentin:

Petra Hornberger, Dipl. Sprecherin/Sprecherzieherin, Trainerin für Rhetorik, Kommunikation und Stimmbildung

Termin:

Donnerstag, 17.11.2022, 09.00 – 17.30 Uhr (s.t.)

Ort:

wird noch bekannt gegeben

Zielgruppe:

Die Veranstaltung richtet sich an Nachwuchswissenschaftlerinnen der LMU, max. 12 Personen.

Teilnahmebeitrag:

kostenfrei

Anmeldung:

Per E-Mail an frauenbeauftragte@lmu.de