Universitätsfrauenbeauftragte
print

Links und Funktionen

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Niemand ist nur Frau oder Mann – intersektionelle Perspektiven auf Diskriminierungserfahrungen

Wir leben in Zeiten hoch aufgeladener Diskussionen um Sexismus, Rassismus, teilweise auch über Klassismus. Während theoretische Diskurse und Debatten in den sozialen Netzwerken immer noch weitgehend voneinander getrennt geführt werden, greifen im Alltag von Mädchen* und Jungen* / Frauen* und Männern* solche Diskriminierungserfahrungen selbstverständlich ineinander: ein Junge* muslimischen Glaubens und / oder arabischen Aussehens ist mit anderen Bildern von Männlichkeit konfrontiert als ein als „weiß“ gesehener Junge*. Mädchen*, die sichtbar von Armut betroffen sind, werden andere Mädchenbilder zugeschrieben als gut situierten Mädchen*. Soziale Kategorien, die Menschen ihre Plätze in der Gesellschaft weisen, greifen im Alltag ineinander und fördern oder behindern Entwicklungen und Lebenschancen. Das theoretische Konstrukt der Intersektionalität ist Realität aller Menschen.
Über unterschiedliche Zugängen wie Jugendkulturen aber auch ansetzend an den Erfahrungen der Studierenden selbst thematisiert das Seminar Diskriminierungserfahrungen, wie Menschen damit umgehen und wie ihnen entgegen gewirkt werden kann.

Das Seminar kann für das Genderzertifikat angerechnet werden.


Referentin:

Dr. Claudia Wallner, Diplom-Pädagogin, freiberufliche Referentin (www.claudia-wallner.de)


Zielgruppe:

Die Veranstaltung richtet sich an Studierende der LMU, max. 15 Teilnehmende.


Termin:

Fr, 17.11.17
9:00–17:00 Uhr

Ort:

wird noch bekannt gegeben.

Teilnahmebeitrag:

Kostenfrei, da das Training aus Studienzuschüssen finanziert wird.

Paritätische Platzvergabe:

Bei diesem Kurs sollen die Plätze paritätisch, d.h. mit möglichst ebenso vielen weiblichen wie männlichen Studierenden besetzt werden. Eine Mitteilung über die Vergabe der dabei entstehenden Restplätze werden etwa zwei Wochen vor Seminarbeginn per E-Mail verschickt.

Anmeldung

Anmeldeverfahren

  • Bitte füllen Sie die Felder des Formulars aus und schicken es ab (eine Kopie Ihrer Anmeldung wird Ihnen automatisch zugesandt)
  • Nach einiger Bearbeitungszeit erfahren Sie per E-Mail, ob Sie einen Teilnahme- oder Wartelistenplatz erhalten haben
  • Pro Semester können Sie sich für maximal drei LMU PLUS Seminare anmelden

Ausfallgebühr

Mit dem Eingang der Anmeldebestätigung per E-Mail ist Ihre Anmeldung verbindlich.

Bei einer Absage Ihrerseits innerhalb von 7 Tagen vor dem Veranstaltungstermin werden Ausfallgebühren in Höhe von 20 € fällig, sollte nicht jemand von der Warteliste nachrücken können oder von Ihnen eine Ersatzteilnehmerin bzw. ein Ersatzteilnehmer gefunden werden. Im Falle von nachgewiesener Erkrankung (Attest) kann auf die Ausfallgebühr verzichtet werden. Bei unentschuldigtem Fehlen wird die Ausfallgebühr immer fällig. Bei mehrtägigen Seminaren gilt: Bereits beim Fehlen an einem der Termine wird die Ausfallgebühr in Höhe von 20€ fällig.

Bei Nichteinhaltung dieser Regelung werden Sie bei künftigen Workshops ausgeschlossen.

Bitte aktivieren Sie das Formular.
Falls das nicht möglich ist, überprüfen Sie bitte die Cookie-Einstellungen ihres Browsers.
Um das Formular nutzen zu können, müssen Cookies aktiviert sein.

Gewählte Veranstaltung

* Pflichtfeld

nach oben

Meine Daten

* Pflichtfeld

*
*
*
*
*
*
*
*
*

nach oben