Universitätsfrauenbeauftragte
print

Links und Funktionen

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Gender in der Lehre! Wie Sie Ihren Unterricht durch Genderkompetenz bereichern können.

Der Forschungs- und Lehralltag an deutschen Hochschulen entwickelt sich mehr und mehr in Richtung eines von Diversität geprägten Mikrokosmos. Dennoch zeigen die hochschulpolitischen Zahlen, dass Geschlecht immer noch eine Kategorie zu sein scheint, die die Karrierechancen von Studierenden und Forschenden beeinflusst. Eine höhere Sensibilisierung der Lehrenden für die strukturellen und psychologischen Stolperfallen unterschiedlicher Geschlechter sowie u.a. sozialer und familiärer Entwicklungsbedingungen ist neben der interkulturellen Kompetenz nicht nur ein wesentlicher Schritt in Richtung einer von produktiver und kreativer Diversity geprägten Hochschulwelt, sondern inzwischen zu einem Muss innovativer Lehre geworden. Im Workshop werden die Möglichkeiten einer erhöhten Gendersensibilität in der Lehreb sowie im universitären Alltag diskutiert und unterschiedliche methodische Möglichkeiten zu ihrer Umsetzung aufgezeigt.

Konkrete Seminarinhalte:

  • Gender, Gender Mainstreaming – Begriffe klären
  • Gendermanagement an der Hochschule erkennen
  • Lehrmethoden vor dem Hintergrund einer gendersensiblen Herangehensweise auswählen
  • Genderkompetenz durch sensiblen Umgang mit Inhalten, Sprache und Bildmaterial vermitteln

Im Rahmen des Seminars ist ein individueller Lehrtransfer möglich. Einzelne Teilnehmende haben bei Interesse die Möglichkeit, kostenfrei eine individuelle Lehrberatung (persönliches Anschlussgespräch oder Unterrichtsbegleitung) durch die Trainerin in Anspruch zu nehmen. Terminabsprachen werden persönlich vereinbart.

Das Seminar kann für das Zertifikat Hochschullehre Bayern und das Genderzertifikat Lehre angerechnet werden.

Referentin:

Dr. Susanne Frölich-Steffen, Kommunikations- und Didaktiktrainerin. Nähere Informationen unter: www.rede-schulung.de

Termin:

Freitag, 08.12.2017, 09.00 – 17.00 Uhr, s.t.

Ort:

wird noch bekannt gegeben

Zielgruppe:

Die Veranstaltung richtet sich an Beschäftigte der LMU, die in der Lehre tätig sind, max. 15 Personen.

Teilnahmebeitrag:

kostenfrei

Anmeldung:

Per E-Mail an frauenbeauftragte@lmu.de