Universitätsfrauenbeauftragte
print

Links und Funktionen

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Online-Modul "Gender und Diversity" der Virtuellen Hochschule Bayern

vhblogokl

Gender und Diversity:
Einführung in Fragestellungen, Theorien und Methoden
(Vorlesung, Seminar, Übung)

Organisation und Leitung des Moduls: Frau Professor Dr. Corinna Onnen (Universität Vechta)

Inhalt

Die Arbeitsfähigkeit von Gruppen und Teams wird wesentlich dadurch mitbestimmt, wie das Verhältnis von Männern und Frauen konstruiert ist. Wer redet mehr, wer weniger? Wer trifft Entscheidungen, wer ist für das Klima verantwortlich? Wer ist wie in welcher Rolle präsent? 

Im Rahmen der EU-weit durchgängig geforderten Gleichstellungsorientierung (Gender Mainstreaming) gilt dieses Knowhow als unverzichtbar. Darüber hinaus ist es als Grundlage einer geschlechterdemokratischen Gesellschaft bedeutsam.

Art und Umfang des Lehrangebots:

Das Online-Modul gliedert sich in eine Vorlesung (VL), ein Seminar (SE) und eine Übung (Ü). Es können entweder VL und Ü oder SE und Ü in Kombination belegt werden. Die Semsterwochenstunden (SWS) betragen insgesamt drei SWS (VL=2; SE=2; Ü=1). Die zu erreichende ECTS-Punktzahl variiert je nach einsetzender Hochschule und der geltenden Prüfungsordnung zwischen 3 - 6 ECTS Credit Points. An der LMU wird das Wahlmodul mit je 3 ECTS Punkten für Vorlesung, Seminar und Übung angeboten. Die Wahl über die Kombinationsform VL-Ü bzw. SE-Ü wird erst nach Kurs-Anmeldung innerhalb des Learning Management Systems getroffen

Das Modul ist interdisziplinär ausgerichtet. Es kann zusätzlich und freiwillig zu den in den einzelnen Studiengängen vorgeschriebenen Lehrveranstaltungen besucht werden. In Studiengängen, deren Prüfungs- und Studienordnung gleichwertige Studien- und Prüfungsleistungen enthalten, werden die Leistungen anerkannt. Über die Gleichwertigkeit entscheidet der jeweilige Prüfungsausschuss.

Die Anmeldung für Studierende läuft direkt über die vhb. Dort können Sie ich für das online-Lehrmodul Gender&Diversity einschreiben. Für Rückfragen stehen Prof. Onnen und ihre Mitarbeiterin gerne zur Verfügung! Die projektbezogene Mailadresse lautet GenderDiversity@uni-vechta.de.

Der Kurszugang ist möglich, sobald eine Freischaltung durch die Kursanbieterin erfolgt ist.

Thematische Schwerpunkte:

  • Historische Entwicklung der Frauen- und Geschlechterforschung
  • Doing Gender - Soziale Praktiken der Geschlechterunterscheidung
  • Sozialisation und Geschlecht
  • Gender und Sprache
  • Gender und Medien
  • Lebenslagen und Lebensphasen von Männern und Frauen
  • Rollenbilder und Geschlechterrollenstereotype
  • Gesundheit und Körperlichkeit
  • Gender Mainstreaming (durchgängige Gleichstellungs-Orientierung) in Politik und Beruf

 

Weitere Informationen zum Modul unter: www.vhb.org