Universitätsfrauenbeauftragte
print

Links und Funktionen

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Leitfaden gendergerechte Sprache

sprache_lead

Dieser Leitfaden soll Ihnen die praktische Umsetzung einer gendersensiblen Sprache erleichtern. Wir möchten Ihnen Beispiele für geschlechtergerechtes Formulieren geben. Sie können alle Möglichkeiten auf kreative Art und Weise miteinander verbinden.

Download Leitfaden (PDF, 148 kB)

Ausgangssituation

Die sprachliche Gleichbehandlung der Geschlechter ist für eine erfolgreiche Gleichstellung von unerlässlicher bildsprachekleinBedeutung. Trotzdem sind in der universitären Sprache nach wie vor viele Texte im generischen Maskulinum gehalten. Frauen werden hier nicht erwähnt und bleiben dadurch im wissenschaftlichen Kontext und in der Vorstellungskraft der Lesenden unsichtbar. Deshalb genügt es nicht, Wissenschaftlerinnen und Forscherinnen in Texten einfach nur "mitzumeinen". Ziel muss es sein, Frauen und Männer gleichermaßen anzusprechen und die Frauen grundsätzlich sprachlich sichtbar zu machen.

Eine geschlechtergerechte Sprache ist dabei weder umständlich noch unnötig lang, wenn die richtigen sprachlichen Strategien verfolgt werden. Natürlich bedarf es aber der Bereitschaft, sich von ein paar bestehenden Formulierungsgewohnheiten zu verabschieden und mit der Sprache bewusst und kreativ umzugehen. Dies fängt bereits bei der Konzeption eines Textes an.


Benennen Sie Männer und Frauen immer sorgfältig und symmetrisch

  • Unsymmetrisch: Anwesend waren auch Dr. Michael Schmidt und seine Gattin.
  • Symmetrisch: Anwesend waren auch Dr. Michael Schmidt und seine Gattin Prof. Dr. Julia Schmidt.

In allen Texten sollte in Hinblick auf Anredeformen, Titel und Namen auf Symmetrie  geachtet werden. Vornamen der zitierten Personen sind nach Möglichkeit auszuschreiben. Das gilt vor allem auch für wissenschaftliche Texte und Literaturverzeichnisse.

Vermeiden Sie Rollenklischees und Stereotypen

Vermeiden Sie sprachliche Formulierungen, die traditionelle Rollenklischees oder Stereotypen bedienen, bzw. verwenden Sie sie nicht unhinterfragt (z.B. Ausdrücke wie "Milchmädchenrechnung", das "starke Geschlecht" etc.)

Geschlechtsspezifische Einzelformen und Paarformen

Einzelformen

nicht-gendersensibelgendersensibel

Der Hochschulrat hat in seiner heutigen Sitzung drei neue Vizepräsidenten gewählt. Er folgte mit großer Mehrheit der Vorschlagsliste des amtierenden Präsidenten und bestellte Professor Maria Fischer, Professor Ernst Bäumel, sowie Professor Günther Schneider neu in die Hochschulleitung.

Der Hochschulrat hat in seiner heutigen Sitzung eine neue Vizepräsidentin und zwei neue Vizepräsidenten gewählt.

Er folgte mit großer Mehrheit der Vorschlagsliste des amtierenden Präsidenten und bestellte Professorin Maria Fischer, Professor Ernst Bäumel, sowie Professor Günther Schneider neu in die Hochschulleitung.

Sollten Studenten wegen Schwangerschaft nicht am Seminar teilnehmen können,… Sollten Studentinnen wegen Schwangerschaft nicht am Seminar teilnehmen können,…
Die Universität als Antragssteller ist verpflichtet, diese statistischen Daten anzugeben. Die Universität als Antragsstellerin ist verpflichtet, diese statistischen Daten anzugeben

nach oben

Paarformen oder genderneutrale Personenbezeichnungen

  • Eine Veranstaltung für Studentinnen und Studenten der Pädagogik.
  • Eine Veranstaltung für Studierende der Pädagogik.
nicht-gendersensibelgendersensibel
Eine Veranstaltung für Studenten der Pädagogik.

Eine Veranstaltung für Studentinnen und Studenten der Pädagogik.

Eine Veranstaltung für Studierende der Pädagogik.

Alle Mitarbeiter können ihre Vorschläge einbringen.

Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter können ihre Vorschläge einbringen.

Alle Beschäftigten können ihre Vorschläge einbringen.

Dies gilt für alle Beamten in Elternzeit. Dies gilt für alle Beamtinnen und Beamten in Elternzeit.

Berücksichtigen Sie bei der Verwendung von Paarformen immer die Lesbarkeit des Textes. Durch die Verwendung geschlechtsneutraler Personenbezeichnungen (z.B. die Beschäftigten, die Lehrkräfte) können Sie eine zu große Anhäufung vermeiden.

Vermeiden Sie unbedingt Sparschreibungen (durch Schrägstriche, Klammern oder das Binnen-I). Längere Texte, die Sparschreibungen verwenden, können nur schwer vorgelesen werden, da die verkürzten Schreibungen im zitierten Text in gendersensible  Paarformen aufzulösen sind. Sparschreibungen sind deshalb nur noch aus Platzgründen (z.B. in Formularen) vertretbar.

nach oben

Geschlechtsneutrale Ausdrücke und Abstraktionen

In vielen Fällen kann es ratsam sein, den Plural zu verwenden. Einige Pluralformen bezeichnen gleichermaßen Frauen wie Männer; so können Sie umständliche kongruenzbedingte Formulierungen vermeiden.

nicht so gutbesser
Für den oder die Angestellte stehen Laborplätze zur Verfügung, die er oder sie vormittags nutzen kann, sofern es für sein oder ihr Forschungsprojekt erforderlich ist. Für die Angestellten stehen Laborplätze zur Verfügung, die sie vormittags nutzen können, sofern es für ihre Forschungsprojekte erforderlich ist.
Der oder die Interessentin, der oder die einen Schein benötigt, sollte das vor dem ersten Termin mit dem Seminarleiter oder der Seminarleiterin besprechen. Interessierte, die einen Schein benötigen, sollte das vor dem ersten Termin mit der Seminarleitung besprechen.

Sie können auch Neutralwörter verwenden, wie z.B.:

Elternteil, Eltern; Person, Personen; Lehrkraft, Lehrkräfte;

Weitere Formulierungsmöglichkeiten zur Umschreibung geschlechtsspezifischer Personenbezeichnungen

Je nach Text und Kontext bieten sich dabei verschiedene Umformungen an, wobei alle spezifische Vor- und Nachteile haben. Deshalb sollten Sie  immer abwägen

  • welches sprachliche Mittel der gendersensiblen Formulierung sich jeweils anbietet
  • wie sich die verschiedenen Möglichkeiten auf kreative Weise miteinander kombinieren lassen.

Unpersönliche Pronomen

OriginaltextAlternative
Studentinnen und Studenten, die den Basiskurs Gender Training besucht haben, können sich für den Aufbaukurs anmelden
  • Alle, die den Basiskurs Gender Training besucht haben, können….
  • Diejenigen, die den Basiskurs Gender Training besucht haben, können….
  • Wer den Basiskurs Gendertraining besucht hat, kann….
  • Jene, die den Basiskurs Gendertraining besucht haben, können…

nach oben

Direkte Anrede

OriginaltextAlternative
Das Online-Portal steht den Benutzern ab 1. September zur Verfügung.

Das Online-Portal steht Ihnen ab 1. September zur Verfügung.

Verben

OriginaltextAlternative
Es gab 20 Teilnehmer.

Teilgenommen haben 20 Personen.

Adjektive

OriginaltextAlternative
Die Beratung des Betriebsarztes.

Betriebsärztliche Beratung.

nach oben

Substantive mit den Endungen –kraft, -person, -berechtigte, -ung, -hilfe

OriginaltextAlternative
Eine Fortbildung speziell für Lehrer.

Eine Fortbildung speziell für Lehrkräfte.

Für die Promotion brauchen Sie zunächst einen geeigneten Betreuer. Für die Promotion brauchen Sie zunächst eine geeignete Betreuungsperson.
Der Abstimmungsraum wurde den Wählern letzte Woche in einem Schreiben mitgeteilt. Der Abstimmungsraum wurde den Wahlberechtigten letzte Woche in einem Schreiben mitgeteilt.
Informationen erhalten Sie beim Leiter der Geschäftsstelle. Informationen erhalten Sie bei der Leitung der Geschäftsstelle.
Eine Haushälterin kann auf Antrag bezuschusst werden. Eine Haushaltshilfe kann auf Antrag bezuschusst werden.

nach oben

Institutions- und Kollektivbezeichnungen

OriginaltextAlternative
Die Einladung richtet sich an die Studentenvertreter. Geladen sind auch der Präsident und die Vizepräsidenten der Hochschule.

Die Einladung richtet sich an die Vertretung der Studierendenschaft. Geladen ist auch das Präsidium der Hochschule.

Infinitiv oder Passiv als Umschreibungen

OriginaltextAlternative
Jeder Benutzer soll die bestellten Bücher umgehend abholen.

Bitte die bestellten Bücher umgehend abholen.

Die Mitarbeiter erhalten das Kindergeld mit dem Arbeitsentgelt. Das Kindergeld wird mit dem Arbeitsentgelt ausgezahlt.