Universitätsfrauenbeauftragte
print

Links und Funktionen

Navigationspfad


Inhaltsbereich

WissZeitVG und Grundsätze

Änderung des Wissenschaftzeitvertragsgesetzes (WissZeitVG) seit 17.03.2016 in Kraft

Das "Erste Gesetz zur Änderung des WissZeitVG" ist am 17.03.2016 in Kraft getreten. Die Novellierung war in Folge von Unklarheiten und Schwächen im bisherigen Gesetzestext notwenig geworden, da dieser in der Praxis zu teils unsachgemäßen und kurzen Befristungen geführt hatte. 

Die wesentlichen Punkte der Neuregelungen sind in einer Presseerklärung des BMBF vom 29.01.2016 genannt. 

Weitere Informationen: 

Informationen und FAQs zu WissZeitVG und Novelle (Webseite des BayStMBKWK)

Allgemeine Informationen und FAQs des BMBF zum WissZeitVG

Handreichung der DFG zur Novelle des WissZeitVG

Grundsatzverordnung zum Umgang mit nach dem WissZeitVG befristeten Beschäftigungsverhältnissen

Am 19.03.2015 wurden die Grundsätze der staatlichen bayerischen Hochschulen zum Umgang mit Befristungen nach Wissenschaftszeitvertragsgesetz und zur Förderung von Karriereperspektiven für den wissenschaftlichen Nachwuchs vorgestellt.

Auf der Webseite des Ministeriums ist der Volltext der Grundsatzvereinbarung verfügbar.