Universitätsfrauenbeauftragte
print

Links und Funktionen

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Workshop: Selbstbehauptung für Studentinnen

15.12.2017

Das Büro der Frauenbeauftragten bietet folgenden Workshop für Studentinnen an:

 

Logo Frauennotruf

Selbstbehauptung und Selbstverteidigung für Frauen – WEN DO 

WEN DO ist eine speziell für Frauen entwickelte geistige und körperliche Selbstverteidigung und Selbstbehauptung. Neben einfachen, aber wirksamen körperlichen Techniken geht es dabei auch um sicheres Auftreten und innere Einstellung. WEN DO geht davon aus, dass jede Frau und jedes Mädchen sich auf vielfache Weise wehren kann. Sportlichkeit oder körperliche Fitness sind dabei nicht notwendig.

Seminarinhalte:

In dem eintägigen Workshop erfahren die Teilnehmerinnen die Grundprinzipien von WEN DO und lernen einzelne praktische Techniken und Strategien. Soweit es der zeitliche Rahmen zulässt, können auch Themen aus dem Alltag und dem persönlichen Lebensumfeld angesprochen und bearbeitet werden.

Kursleitung:

Cordula Weidner, langjährige WEN DO Trainerin und Mitarbeiterin im Frauennotruf München

Zielgruppe:

Studentinnen der LMU, max. 16 Teilnehmerinnen

Termin:

Dienstag, 16.01.2018, 10:00-16:00 Uhr

Ort:

wird noch bekannt gegeben

Bitte mitbringen:

Lockere Kleidung oder Sportkleidung, rutschfeste Schuhe bzw. Sportschuhe, ausreichend Getränke und Pausenverpflegung.

Anmeldung:

Per Email unter Angabe von Name, Studiengang, Anschrift, Email-Adresse und Mobilfunknummer an frauenbeauftragte@lmu.de

Die Anmeldungen werden in Kürze bearbeitet und Sie erhalten eine Mail, ob Sie einen Platz oder einen Wartelistenplatz erhalten haben.

Ausfallgebühr:

Mit dem Eingang der Anmeldebestätigung per E-Mail ist Ihre Anmeldung verbindlich.

Bei einer Absage Ihrerseits innerhalb von 7 Tagen vor dem Veranstaltungstermin werden Ausfallgebühren in Höhe von 20 € fällig, sollte nicht jemand von der Warteliste nachrücken können oder von Ihnen eine Ersatzteilnehmerin bzw. ein Ersatzteilnehmer gefunden werden. Im Falle von nachgewiesener Erkrankung (Attest) kann auf die Ausfallgebühr verzichtet werden. Bei unentschuldigtem Fehlen wird die Ausfallgebühr immer fällig. Bei mehrtägigen Seminaren gilt: Bereits beim Fehlen an einem der Termine wird die Ausfallgebühr in Höhe von 20€ fällig.

Bei Nichteinhaltung dieser Regelung werden Sie bei künftigen Workshops ausgeschlossen.